NEUROLOGIE / NERVENHEILKUNDE

Zur Behandlung kommen vor allem Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems wie:

  • Schlaganfall
  • Schädel-Hirnverletzungen
  • Morbus Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Peripheren Nervenläsionen (z.B. Plexuslähmung)




Die Therapie erfolgt je nach Mobilität des Patienten in der Praxis oder im Rahmen eines Hausbesuchs.









Unsere Arbeit mit den Betroffenen beinhaltet:

  • Hemmung und Abbau pathologischer Bewegungsabläufe
  • Anbahnung normaler Bewegungsabläufe
  • Verbesserung von Grob- und Feinmotorik, von Gleichgewicht und Koordination
  • Hirnleistungstraining zur Verbesserung der neuropsychologischen Funktionen wie Merken, Gedächtnis, Nachvollziehen von
    Teilschritten einer Handlung, Erkennen von Alltagsgegenständen oder Erfassen von Räumen, Zeit und Personen
  • Erlernen von Ersatzfunktionen/kompensatorischen Techniken


  • Training von Alltagsaktivitäten im Hinblick auf die persönliche, häusliche und berufliche Selbstständigkeit
  • Angehörigenanleitung in Bezug auf das Handling des Patienten (Lagern und Aufsetzen im Bett,
    Umsetzen in den Rollstuhl, mobilisierende Pflege etc.)
  • Beratung hinsichtlich geeigneter Hilfsmittel, die die Selbstständigkeit des Patienten verbessern:
    spezielles Frühstücksbrettchen für Hemiplegiker, verdicktes Besteck, Badewannenlifter etc.
  • Beratung in Hinblick auf Wohnraumanpassung, insbesondere bei bleibender Behinderung (z.B. behindertengerechtes Bad)